Zahnärztin Dr. Stefanie Murmann

Behandlung

Konservierende Zahnbehandlung

Ihr eigener Zahn ist durch nichts zu ersetzen. Deshalb ist unser oberstes Ziel die Zahnerhaltung. Priorität hat dabei für uns das amalgamfreie Arbeiten. Aus heutiger Sicht gilt Amalgam als biologisch bedenklich und kann Ursache vieler körperlicher und seelischer Beschwerden sein. Wir versorgen Sie mit entsprechenden Alternativmaterialien wie zahnfarbener Keramik- oder Goldinlays, sowie Komposite (Kunststofffüllungen). Über die entsprechenden Vor- und Nachteile beraten wir Sie gern und finden für Sie die beste Lösung.

Häufig gestellte Fragen zur konservierenden Zahnbehandlung

Muss ich alte Amalgamfüllungen austauschen?

Eine Amalgamfüllung sollte nur ausgetauscht werden, wenn sich am Rand neue Kariesspuren zeigen oder sie defekt ist. Ist die Füllung intakt, besteht kein Grund zum Austausch der Füllung.

Was ist besser? Amalgam- oder Kunststofffüllung?

Kunststofffüllungen sind im Gegensatz zu Amalgamfüllungen zahnfarbende Versorgungen, quecksilberfrei, und stabilisieren sich mit der Zahnsubstanz durch einen dentinadhäsiven Verbund.

Zahnschmerzen nach einer Füllung. Ist das normal?

Durch die Behandlung wurde der Zahn gereizt, daher können eventuell leichte Schmerzen anfänglich auftreten. Generell können Zahnschmerzen aber von vielen verschiedenen Dingen verursacht werden.

Sind Füllungen kostenpflichtig (für gesetzlich Versicherte)?

Nicht jede Füllung ist kostenpflichtig, das hängt vom Material und der Füllungslegung ab. Zahnfarbene Füllungen aus Kompositmaterialien im Seitenzahnbereich sind mit einem Eigenanteil der Patienten verbunden. Der Grund hierfür liegt in einem aufwendigeren Verfahren, bei dem das Material farblich genau abgestimmt im Schichtverfahren in den Zahn eingebracht wird. Der Zahn muss vorab speziell dafür konditioniert werden. Je nach Größe der Füllung kann dieser Eigenanteil zwischen 60€ und 120€ betragen. Welche Füllung sich am besten eignet, wird vor der Behandlung mit Ihnen besprochen und auch, ob etwaige Kosten entstehe

Wird in der Praxis noch Amalgam verwendet?

Wir verwenden seit über 20 Jahren kein Amalgam mehr. Es gibt viele Alternativen und wir beraten Sie gern, welches Füllungsmaterial das Beste für Sie ist.

Termin buchen

Zahnärztin Dr. Stefanie Murmann
Eppendorfer Weg 189
20253 Hamburg

kontakt@zahnaerztin-murmann.de

Weitere Behandlungen unserer Praxis

Bleaching

Die wirksamste Methode zur Aufhellung dunkler und verfärbter Zähne.

Mehr erfahren

Konservierende Zahnbehandlung

Ihr eigener Zahn ist durch nichts zu ersetzen.

Mehr erfahren

Kinderzahnheilkunde

Kinder sollten schon früh lernen, dass Mundhygiene zur täglichen Routine gehört.

Mehr erfahren

Parodontologie

Verhindern sie eine der häufigsten Zahnkrankheiten.

Mehr erfahren

Ästhetik

Wir bieten die gesamte Vielfalt der ästhetischen Zahnmedizin.

Mehr erfahren

Implantate

Ein sinnvolle und flexible Alternative zum festen Zahnersatz.

Mehr erfahren

Prophylaxe

Der langfristige Erhalt Ihrer eigenen Zähne ist uns wichtig. Dafür steht Ihnen bei uns eine speziell geschulte Assistentin zur Verfügung. Erfahren Sie hier mehr über den optimalen Schutz ihrer Zähne.

Mehr erfahren